Berstsicherungen. Statische Mischer. Wärmeaustauscher. Tropfenabscheider.

Gasaustauschfläche – Der Gasaustausch ist ein Vorgang der Physik, bei dem sich Gase zwischen zwei (manchmal durch eine permeable Membran, manchmal durch Öffnungen oder Poren getrennte) Kompartimenten räumlich neu verteilen, bis im Idealfall überall die gleiche Konzentration herrscht. Von Gasaustausch wird auch gesprochen, wenn es sich um Gase handelt, die in Flüssigkeiten physikalisch gelöst sind. Eine möglichst große Membranoberfläche begünstigt einen Gasaustausch. Für die Statischen Mischer von STRIKO Verfahrenstechnik bedeutet dies, dass die Blasengröße von Gasen einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Löslichkeit in Flüssigkeiten hat. Durch die Blasengröße des in einer Flüssigkeit zu lösenden Gases wird die Löslichkeit des Selben beeinflusst. Mit sinkender Blasengröße steigt die Gasaustauschfläche, wodurch das Potential, ein Gas in einer Flüssigkeit zu lösen, steigt.

Gasdichte – Dichte eines Gases unter den vorherrschenden Betriebsbedingungen (Temperatur, Druck). Sie ist für die Auslegung / Dimensionierung eines Tropfenabscheiders von entscheidender Bedeutung, da dieser Parameter das Resultat der Berechnungen maßgebend beeinflusst.

Gaspolster bei Umkehrberstscheiben – Beim Einsatz von Umkehrberstscheiben muss sichergestellt sein, dass sich zwischen Berstscheibe und abzusicherndem Medium immer ein Gaspolster befindet. Gase sind unter Druck komprimierbar, wodurch sie eine gewisse Energie speichern. Diese Energie wird benötigt, um ein perfektes Öffnungsbild der Berstscheibe sicherzustellen. Umkehrberstscheiben werden durch den beim Umschlagen der Berstfolie erzeugten Impuls aufgerissen. Die Energie des Impulses wird dem komprimierten Gas entnommen. Bei reinen Flüssigkeitsanwendungen kommt es zum Umschlagen (oder zur Deformierung) der Berstfolie; ein Öffnen ist jedoch nicht sichergestellt. Sollte die Berstmembran einer Umkehrberstscheibe umgeschlagen, aber nicht geöffnet haben, steigt der Berstdruck dieser (beschädigten) Umkehrberstscheibe um ein Vielfaches, womit die Sicherheitsfunktion der Berstscheibeneinrichtung definitiv nicht mehr gegeben ist. Daher ist bei jeder Installation genau zu prüfen, ob ein Gaspolster vorhanden ist.

Graphitberstscheiben – Die Vorteile von Berstscheiben aus Graphit liegen in ihrer hohen Korrosionsbeständigkeit, einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sowie der einfachen Montage. Darüber hinaus sind sie bei STRIKO für gängige Nennweiten und Berstdrücke ab Lager verfügbar. STRIKO Sicherheitsberstscheiben der Serien G2 und LPG2 (LP = Low Pressure) sind flache Graphitberstscheiben für niedrige bis mittlere Ansprechdrücke. Die Serie G3A, die ebenfalls direkt zwischen Flansche montiert wird, besteht aus einer Graphitberstscheibe, die in einen Armierungsring aus Edelstahl integriert ist. Der Armierungsring nimmt erhöhte axiale Kräfte bei der Montage auf, die durch Fluchtungsfehler der Flansche auftreten können. Ein spezieller Halter ist nicht notwendig. STRIKO Graphit-Berstscheiben öffnen materialbedingt immer mit Fragmentation.