Berstsicherungen. Statische Mischer. Wärmeaustauscher. Tropfenabscheider.

Druckverlust – Der Druckverlust ist die durch Wandreibung und innere Reibung in statischen Mischern, Rohrleitungen, Formstücken, Armaturen usw. entstehende Druckdifferenz zwischen zwei definierten Punkten. Bei statischen Mischern sind diese Punkte Mischer-Ein- und Ausgang. In der Technik wird für lokal in eine Rohrleitung eingebaute Elemente (Mischelemente, Ventile, Blenden usw.) eine Widerstandszahl ζ angesetzt, welche Tabellenwerken entnommen werden kann. Der durch Wandreibung erzeugte Druckverlust wird durch die Rohrreibungszahl λ ermittelt. Die Rohrreibungszahl ist abhängig von der Reynoldszahl im Falle einer laminaren Strömung. Ist die Strömung turbulent, geht insbesondere die Rauhigkeit der Oberfläche mit ein.

Die Theorie

Die Gleichung für Druckverluste in durchströmten Rohrleitungen unter der Voraussetzung einer konstanten Dichte lautet:

Druckverlust Formel

Es handelt sich hier um die Bernoullische Energiegleichung, wobei der Term für die statische Höhe nicht berücksichtigt wird, da dieser keinen Druckverlust darstellt.

Berechnungsgrundlagen
ρ – Dichte in kg/m³
u – mittlere Strömungsgeschwindigkeit in m/s
λ – Rohrreibungszahl
l – Länge der Rohrleitung in m
d – Durchmesser der Rohrleitung in m
ζ – Widerstandszahl